gayboy.at

Infopool

Wissenschaftler präsentieren "Heilung" eines HIV-Patienten

2020-07-08|10:38 · von Redaktion

Bild
(c)Depositphotos/belchonock

Am Dienstag wurde auf der Internationalen AIDS Konferenz 2020 die eventuelle Heilung, bzw. langfristige Remission eines 35-jährigen Brasilianers von HIV präsentiert. Bislang gibt es nur zwei bekannte Fälle von Heilung - in Berlin und London - die das Resultat einer Knochenmarkstransplantation waren. In dem neuen Fall soll die Remission durch einen Medikamenten-Cocktail erzielt worden sein.

 

Die  New York Times berichtete, dass der brasilianische Patient 2016 an einer klinischen Studie teilgenommen hatte, bei der er 48 Wochen 3 antiretrovirale Mediakamente bekommen hatte. Im März 2019 soll der Mann die Einnahme jeglicher Mediakamente eingestellt haben. Seitdem wird er alle 3 Wochen getestet, bisher sind keinerlei Anzeichen von HIV zu finden.

0

2020-07-08|10:39 · von Redaktion

Es ist jedoch nur ein vorsichtiges Anzeichen von Optimismus, es gibt bekannte Fälle von langfristiger Remission, aber üblicherweise kommt der Virus zurück. Der Virus kann in HIV-Reservoirs für Wochen oder Monate inaktiv bleiben, um dann wieder "aufwachen" und T-Zellen angreifen. Aus diesem Grund gibt es auch eine Debatte über das Wort "Heiliung" - man spricht meist von einer langfristigen Remission.

 

Wissenschaftler sind dennoch vorsichtig optimistisch. Dr. Monica Gandhi, eine HIV Expertin der University of California in San Francisco sagte gegenüber der Times dass, "Das sind aufregende Ergebnisse, aber es sind nur vorläufige Ergebnisse." Bisher habe kein Medikament in der langfristigen Remission funktioniert. "Ich bin mir nicht einmal sicher, dass es jetzt funktioniert hat," so Dr. Gandhi. "Es ist ein Patient, wir können also nicht behaupten, dass wir so eine Remission erreichen können."

 

0

2020-07-08|10:39 · von Redaktion

Die bisher geheilten Patienten, Timothy Ray Brown in 2007 in Berlin und Adam Castillejo 2019 in London, erhielten jeweils eine Knochenmarktransplantation die eine seltene DNA Mutation Delta32 enthielt, die offenbar die Vermehrung des Viruses blockiert. Laut Studien dürften rund 1% aller Europäer diese Mutation in sich tragen, und daher immun sein.

 

Für Fragen zu HIV/AIDS, bzw. für anonyme Tests ist die AIDS Hilfe Österreich für Euch da.

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 593
  • angemeldet: 575
  • User gesamt: 63.074
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten