gayboy.at

Infopool

Pille gegen sexuell übertragbare Krankheiten erfolgreich getestet

2023-04-07|19:42 · von Redaktion2

Bild
©️Depositphotos/robynmac

In einer aktuellen Studie wurde ein Antibiotikum getestet, das innerhalb von 72 Stunden nach ungeschütztem Sex eingenommen werden kann, um das Risiko einer bakteriellen sexuell übertragbaren Infektion wie Syphilis, Chlamydien oder Tripper zu reduzieren.


Die Studie wurde an Männern durchgeführt, die Sex mit Männern haben, sowie an Transfrauen, die entweder mit dem HI-Virus leben oder präventiv Medikamente gegen eine Infektion einnehmen.

Obwohl das Antibiotikum wirksam zu sein scheint, wird seine generelle Anwendung derzeit nicht empfohlen. Es ist nur für bestimmte Gruppen sinnvoll und sollte nur nach einer genauen Beratung durch einen spezialisierten Arzt eingenommen werden. Es gibt Bedenken hinsichtlich der Langzeitwirkungen der regelmäßigen Einnahme von Antibiotika, insbesondere in Bezug auf dieses spezielle Antibiotikum, das zu Lichtempfindlichkeit führen kann. Darüber hinaus kann die unsachgemäße Einnahme von Antibiotika zu Resistenzen führen, wenn Personen sie einnehmen, ohne zu wissen, dass sie bereits mit einer STI infiziert sind.

Es ist wichtig zu betonen, dass es sich hierbei um eine neue Studie handelt, und dass es bereits frühere Studien gab, die ähnliche Ergebnisse zeigten. Es wird jedoch weiterhin empfohlen, dass Personen, die ein höheres Risiko für STIs haben, sich auf andere bewährte Methoden wie die Verwendung von Kondomen und vor allem regelmäßige Kontrolle wie diese bei der Einnahme von PrEP (HIV) verlassen sollten. Letztendlich ist es wichtig, sich vor sexuell übertragbaren Infektionen zu schützen und dabei die individuellen Bedürfnisse und Umstände zu berücksichtigen.

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 932
  • angemeldet: 418
  • User gesamt: 75.733
© 1998-2024 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten