gayboy.at

Infopool

HIV-Prophylaxe per Spritze statt Pille

2022-01-20|23:27 · von Redaktion1

Bild
Apretude (cabotegravir extended-release injectable suspension) (Photo: Business Wire)

„Apretude“ wird von der FDA zugelassen


Ende vergangenen Jahres wurde das Medikament „Apretude“, welches zur Prävention von sexuell erworbenen HIV-Infektionen entwickelt wurde, von der amerikansichen Arzneimittelbehörde FDA zugelassen. Erforscht wurde es von der Firma ViiV Healthcare, einem auf die HIV-Forschung spezialisiertes Unternehmen, in Besitz von GlaxoSimthKline, Pfizer und Shionogi. Die Einreichung bei anderen Aufsichtsbehörden, wie der EMA (Europäische-Medikamenten-Agentur), wurde bereits eingeleitet. Zur Behandlung einer aktiven HIV-Infektion, ist die Spritze schon seit Dezember 2020 in Europa zugelassen.

5

2022-01-26|13:47 · von Redaktion1

Höhere Effizienz als die konventionelle PrEP Der größte Vorteil, welche die neue Prophylaxe gegenüber der PeEP in Tablettenform aufweist, ist die lange Wirksamkeit. Im Gegensatz zur täglichen Einnahme einer Tablette, muss das injizierbare Medikament nur 6 mal pro Jahr in den Gesäßmuskel verabreicht werden. Ebenso wurde das Risiko einer Infektion im vergleich mit den bisher verfügbaren Medikamenten teilweise um bis zu 90% reduziert. Zugelassen ist es für Jugendliche und Erwachse mit einem Mindestgewicht von 35kg.

0

2022-01-26|13:47 · von Redaktion1

Nebenwirkungen


Eine negative Aspekte der neuen Injektion sind die Nebenwirkungen, welche statistisch häufiger auftreten können als bei der konventionellen PrEP. Am gängigsten waren leichte Reaktionen an der Einstichstelle, Durchfall, Fieber, sowie Kopf-und Muskelschmerzen. Um die Verträglichkeit von einzelnen Personen vorab zu testen, kann das Mittel die ersten vier Wochen auch Oral eingenommen werden. Es muss an dieser Stelle aber hervorgehoben werden, dass die überwiegende Mehrheit der Probanden nach der Verabreichung gar keine Nebenwirkungen verzeichnete.

1


gayboyPlus<

Status

  • User online: 611
  • angemeldet: 534
  • User gesamt: 70.297
© 1998-2022 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten