gayboy.at

Infopool

Erster von HIV geheilter Mensch stirbt an Krebs

2020-10-01|10:14 · von Redaktion

Bild
(c)Instagram/Alabamajammer

Timothy Ray Brown, der erste von HIV geheilte Mensch, ist nach Angaben der Associated Press gestorben. Er war 54 Jahre alt. Brown hatte Geschichte geschrieben, als er 2007 als erster Mensch erfolgreich von HIV geheilt werden konnte. Grund war seine Erkrankung an Leukämie, die mehrere Knochenmarkstransplantationen notwendig machten.

 

Sein behandelnder Arzt, Dr. Gero Hütter, hatte die Idee, nicht nur den Krebs sondern auch seine HIV Erkrankung zu bekämpfen. Dazu nutzte er bei der Transplantation Knochenmark von einem Spender mit einer seltenen Genmutation, die resistent gegen den Virus ist. Tatsächlich gelang die Heilung und Brown wurde als der "Berlin Patient" berühmt.

 

0

2020-10-01|10:16 · von Redaktion

Seinen Krebs zu besiegen war deutlich schwieriger. 2008 musste eine erneute Transplantation vorgenommen werden. Die Krankheit war 2019 zurückgekehrt, nun ist er an ihr gestorben.

 

Bisher sind erst zwei Menschen von HIV geheilt worden. Adam Castillejo, der sogenannte "Londoner Patient", konnte durch eine ähnliche Behandlung wie Brown 2016 geheilt werden. Über seine Erkrankung und Heilung sagte Brown:“Ich bin immer noch froh dass ich es hatte. Es öffnete Türen, die davor nicht offen standen." Seine Heilung hätte Wissenschaftler angespornt an einer Heilmethode zu arbeiten.

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 368
  • angemeldet: 172
  • User gesamt: 63.862
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten