gayboy.at

Infopool

Tel Aviv erkennt gleichgeschlechtliche Partnerschaften an

2020-06-25|10:21 · von Redaktion

Bild
(c)Depositphotos/Premium-shots

Tel Aviv hat angekündigt, künftig per Erklärung gleichgeschlechtliche Partnerschaften anzuerkennen. “Anlässlich der Pride Week haben wir entschieden die Regierung herauszufordern und gleichgeschlechtliche eingetragene Partnerschaften zu ermöglichen,” sagte Tel Aviv's Bürgermeister Ron Huldai. Damit erhalten auch LGBTI Paare die gleichen Rechte auf Leistungen der Stadt wie Unterstützungen und Nachlässe bei Steuern.

 

Das Eherecht in Israel ist veraltet und wird von dem Oberrabbiner und dem Rabbinatsgericht des Landes kontrolliert. Es werden nur Ehen akzeptiert, die unter Schirmherrschaft der jeweiligen Religion durchgeführt werden. Das bedeutet, dass Israel weder gleichgeschlechtliche Partnerschaften, noch Ehen von nicht-religiösen  oder interreligiösen Paaren anerkennt. Tel Aviv will die Rabbinatsgerichte und die strengen Eheauflagen nun umgehen, indem es die Eintragung per Deklaration akzeptieren wird.

1

2020-06-25|10:21 · von Redaktion

In der israelischen Gesellschaft gibt es eine breite Unterstützung für eine Eheöffnung für alle, bzw. die Möglichkeit einer eingetragenen Partnerschaft. So hat eine Umfrage des Smith Institute for Hiddush - Religious Freedom and Equality ergeben, dass 55% der erwachsenen jüdischen Bevölkerung für eine Eheöffnung sind. LGBTI Organisationen hoffen nun, dass Tel Aviv's Ankündigung nun auch für Bewegung in der Regierung sorgt.

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 204
  • angemeldet: 460
  • User gesamt: 63.541
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten