gayboy.at

Infopool

Costa Rica öffnet die Ehe für LGBTQ+

2020-05-13|14:35 · von Redaktion

Bild
(c)Depositphotos/tony4urban

Mit 26. Mai wird es in Costa Rica die Ehe für Alle eingeführt. 2016 hatte der damalige Präsident des Landes Luis Guillermo Solis versprochen, LGBTQ+ Rechte zu stärken und auszuweiten. Um die Eheöffnung durchzusetzen gab er die rechtliche Entscheidung an das Inter-American Court of Human Rights ab. Der Gerichtshof ist für die Umsetzung der Menschenrechte in den Ländern Mittel- und Sdamerikas zuständig. Dieser entschied 2018, dass in allen Ländern die dem Gericht unterliegen, gleichgeschlechtlichen Paaren die gleichen Rechte zustehen wie gegengeschlechtlichen Paaren.

 

Dieses Urteil wurde kurz darauf vom Verfassungsgerichtshof Costa Rica's bestätigt. Dieser hatte allerdings einen Zusatz angefügt, in dem er der Gesetzgebung 18 Monate Zeit gab, um die Gesetzte von sich aus zu ändern. Ansonsten würde nach Ablauf der 18 Monate das Gesetz automatisch in Kraft treten.

 

Diese Frist läuft nun mit 26. Mai aus. Ab diesem Datum werden die Standesämter die Anträge gleichgeschlechtlicher Paare bearbeiten. Laut der Zeitung Q Costa Rica liegen bereits über 50 Anträge gleichgeschlechtlicher Paare vor.

1


gayboyPlus<

Status

  • User online: 736
  • angemeldet: 559
  • User gesamt: 61.868
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten