gayboy.at

Infopool

Coronavirus-Tagebuch - Tag 18

2020-04-03|14:16 · von bernhardl @ gayboy.at

Bild
(c)Nina Kowalska

Liebes Gayboy-Tagebuch,

 

Tag 18 war gestern. Und es ging mir wesentlich besser als am Vortag, da es draußen auch schon wieder etwas schöner war, und ich die Sonne am Balkon genießen konnte.

 

Am Nachmittag war ich wieder für meine Nachbarin einkaufen. Dieses Mal, zum ersten Mal, mit Atemschutz auf der Straße. Es ist schon seltsam, wenn man außer Haus geht und so vermummt ist. Auch der Fakt, dass man eigentlich keine Mimik in den Gesichtern anderer erkennen kann hat mich wirklich gestern sehr stark irritiert. Ich spüre, dass die Menschen, die man auf der Straße trifft, aber auch Freunden und Bekannten, immer mehr von der sozialen Distanz in eine psychische Distanz übergehen. Man sieht die Blicke genervter Menschen sobald man sich draußen bewegt. Freunde berichten von Unruhe und Aggressivität, weil man zu Hause eingeschränkt ist und alle gleichzeitig ihr Leben verändern mussten.

 

Ich befürchte, dass das noch größere Ausmaße annehmen wird. Menschen werden sich weniger oft berühren, umarmen, küssen. Also, ich liebe es zu kuscheln! Ich könnte den ganzen Tag nur mit einem Mann an meiner Seite (den es ja leider noch nicht gibt) kuscheln und den Tag genießen. Darauf freue ich mich wieder sehr. Das Daten, den wilden Sex, Küsse. Obwohl ich gestern sehr ungesund gelebt habe, weil ich mich nicht selbst befriedigt habe, werde ich das heute tun. Ich merke, dass dann mein Kopf wieder ein bisschen freier ist.

 

Und freue ich mich heute auf den Abend da Candy Licious wieder Live auf Facebook sein wird. Sei dabei.

 

Habt einen schönen Tag meine lieben. Bis morgen und Küsschen aus dem Wohnzimmer

 

Bernhard

2


gayboyPlus<

Status

  • User online: 540
  • angemeldet: 585
  • User gesamt: 61.897
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten